08:00 bis 20:00 Uhr  Mo. - Fr.
09:00 bis 19:00 Uhr  Samstag
12:00 bis 19:00 Uhr  Feiertag

Die meisten Hotelangebote für Amsterdam können auch ohne Kreditkarte gebucht werden, per Überweisung oder Lastschrift. Amsterdam kann auch als Pauschalreise gebucht werden (Hotel plus Flug), diese Städtereiseangebote finden Sie hier.




Was könnte man in Amsterdam unternehmen? Meine Tipps zu Sehenswürdigkeiten

Bei einer Städtereise ist es oft üblich eine Busrundfahrt durch die Stadt zu unternehmen um sich einen Überblick über die Stadt und deren Sehenswürdigkeiten zu machen. In Amsterdam ist es nicht ungewöhnlich, die Stadt mit dem Boot zu erkunden. Eines der ersten Ziele unserer Boots Tour war das "Judenviertel". Es wurden viele der Synagogen von den Nazis verschont daher sind einige noch im Originalzustand vorhanden. Ebenso auf dem Wasserweg zu erkunden ist das sogenannte Haus Nr. 502 welches den Bürgermeistersitz beherbergt.

Tipp: Sie würden gern eine Bootstour mit einem Tourguide unternehmen dann können Sie diese hier buchen. Auch Stadtrundfahrten mit dem Bus, Touren zu Fuß oder mit dem Rad werden Angeboten. Die meisten Stadtführungen in Amsterdam sind auch in Deutsch buchbar.

Sie können natürlich jederzeit das Boot verlassen und die Reise zu Fuß fortsetzen. Jedenfalls das Boot führt sie weiters zum sogenannten "Goldenen Bogen" mit den eindrucksvollen Patrizierhäusern. Dort sind jetzt hauptsächlich Banken und Versicherungen untergebracht und markiert den „Financial District“ der Stadt. Aufmerksamen Beobachtern werden auch die besonders schmalen Gebäude auffallen. Dies hatte steuerliche Gründe, denn diese Architektur wurde steuerlich begünstigt (die Steuer wurde nach der Breite der Häuser bemessen!).

Ein weiterer Höhepunkt sollte der Besuch des Koninklijk Paleis sein, dies ist der königliche Sitz, der aber von der königlichen Familie nur für Empfänge genutzt wird. Auffallend ist der fehlende Prunk (graue Fassade!). Die berühmteste Kirche der Stadt ist die „Nieuwe Kerk“. Berühmt ist sie deshalb da dort die niederländischen Könige und Königinnen gekrönt wurden. Dort heiratete ebenso Prinz Willem. Das Nationalmonument, ein 22 m hoher Obelisk, erinnert als Mahnmal an die deutsche Besatzung und die Opfer aus dieser Zeit.

Die berühmten Coffeeshops finden Sie dann auch ganz in der Nähe. Wenn Sie vom Nationalmonument weitermarschieren, vorbei an diversen Lokalen, Souvenirläden, Imbissbetrieben, Spielhallen und Ticketverkäufern. Jetzt weiter Richtung Hauptbahnhof dann sehen Sie auch die berühmten Coffeeshops.

Weiters sollten Sie sich die Centraal Station im Neorenaissancestil ansehen. Besonders sehenswert ist sie deshalb da Sie auf einer künstlichen Insel, getragen von über 10.000 Baumstämmen, angelegt wurde. Einzigartig bei der Architektur ist der Mix aus jung und traditionsreich, weltstädtisch und ländlich.

Die Reise kann unendlich lange fortgesetzt werden. Dass gute an Amsterdam ist, dass Sie alle Sehenswürdigkeiten per Boot bzw. per pedes besichtigen können. Amsterdam ist auch sehr überschaubar. So gibt es noch das China Viertel oder das Oude Kerk, das älteste Gebäude der Stadt zu bewundern. Um einiges zu sehen, sollen Sie schon ein paar Tage in der Stadt verbringen.

Städte Europa
Städte Deutschland

Meta Titel: Hotel in Amsterdam auch ohne Kreditkarte buchen
Meta Description: Hotelangebote für Amsterdam und auch Stadtführungen buchen. Tipps zu Sehenswürdigkeiten in Amsterdam inklusive Video. Jetzt Städtereise planen.